Ein netter 10-jähriger Junge geht jeden Tag vor der Schule mit einem blinden Reh spazieren, um ihm bei der Nahrungssuche zu helfen

Wilde Tiere werden oft als gefährlich angesehen, aber manchmal haben sie großartige Beziehungen zu Menschen.

Für den Jungen aus Chicago wurde das Reh also ein sehr enger Freund. Die Geschichte ihrer Freundschaft ist sehr berührend.
Der gemeinsame Morgenspaziergang eines zehnjährigen Jungen und eines Wildes wurde zu einer Art Morgenritual.
Es stellt sich heraus, dass das Reh blind ist. Also begleitet der Junge sie zu den Stellen, an denen das Gras wächst, damit das Tier fressen kann.
„Meine Frau und ich treffen uns seit mehreren Tagen mit ihnen. Deshalb haben wir gestern beschlossen, sie zu fotografieren “, sagte einer der Nachbarn des Jungen.

„Meine Frau rief das örtliche Wildtierrettungsteam an. Sie haben einen Tierarzt. Heute wird das Rehkitz ins Waldreservat gebracht, wo es gut gepflegt wird und der Junge nicht mehr jeden Morgen mit ihm auf Grassuche gehen muss. Ich hoffe, es kann damit umgehen, weil das Tier so gehorsam ist. Ich wünschte, ich könnte etwas für diesen Jungen tun. Höchstwahrscheinlich wird er es vermissen. »
Die Leute in den sozialen Medien lobten den Jungen. Ein Nachbar sagte, dass das Kind und seine Mutter in dem Moment anwesend waren, als die Retter das Reh vorsichtig in einen speziell ausgestatteten Lastwagen verluden.
„Für diejenigen, die sich über das Geschehene aufregen und sich Sorgen um die Gefühle des Jungen machen, möchte ich Folgendes mitteilen: In dem Moment, als das Reh in die Obhut von Spezialisten kam, wurde der Junge als Erwachsener wahrgenommen.

Obwohl er so viele Tage mit dem Rehkitz spazieren ging, um für es nach Nahrung zu suchen, gab er ihm keinen Namen oder versuchte, es wie ein Haustier zu behandeln. Er wollte nur, dass es ihm gut geht. Und er war erleichtert, als er erfuhr, dass das Tier jetzt in Sicherheit ist, fügte der Nachbar hinzu.
Der kleine Junge war das beste Beispiel dafür, wie man diesem Tier hilft und sich um es kümmert. Er zeigte große Liebe und Respekt für das wilde Tier.
Meine Frau und ich werden mit seiner Mutter darüber sprechen, wie sie sich das Wohlwollen ihres Sohnes entlohnen möchte. Wir werden ihnen unsere Fotos von dem Jungen geben, der mit einem Reh geht. Und wir möchten anbieten, ihn ins örtliche Reservat zu bringen, damit er sich mit seiner ehemaligen Gemeinde trifft.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
Добавить комментарий

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: