Der ausgesetzte Welpe hat noch immer gute Manieren und bittet Passanten höflich um Futter.

Der Welpe musste sich an ein einsames Leben auf den Straßen der Stadt gewöhnen.
Das Leben auf der Straße ist für jedes Tier sehr schwierig. Sie selbst müssen Schutz vor Regen und Sonne suchen und sich oft auch vor Menschen verstecken, die sie beleidigen oder vertreiben wollen, auch wenn das Tier keine Probleme macht oder sich ihnen gar nicht nähert. Und die schwierigste Aufgabe ist es, Nahrung und Wasser zu finden.

Der Straßenwelpe wusste, wie schwierig es ist, sich selbst zu ernähren, also lernte er, Passanten sehr höflich zu fragen, auf seinen Hinterbeinen zu sitzen und das Vorderbein vorsichtig zu strecken.

Eine Familie bemerkte die für einen Straßenhund ungewöhnlichen Manieren und beschloss, ihn von der Straße zu holen und dem Tierheim zu geben.
Jetzt muss der Hund seine Erziehung vor neuen Besitzern zeigen und wir hoffen, dass er nie wieder auf der Straße nach Futter fragen muss.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
Добавить комментарий

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: